Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. ---OK--- ---Info---

123 Rechnen

Rechnen: Das Einmaleins und weiteres

Diese Webseite mit online Rechenübungen umfasst alle Themen des Rechnens: Addieren, Subtrahieren, Multiplizieren, das kleine Einmaleins, das große Einmaleins, Dividieren, Quadrieren, Radizieren, usw. auch das Rechnen mit Brüchen können Sie hier üben.

123RECHNEN: Rechnen üben und rechnen lernen, für Schüler, Lehrer und Eltern.
Rechnen üben
Addieren, Subtrahieren
Multiplizieren, Dividieren
Das Einmaleins, 1x1 Tabelle
kleines Einmaleins großes Einmaleins
Quadrieren, Radizieren
Wurzel ziehen
Die Zahlen
  Rechnen mit Brüchen
Ungleichnamige Brüche
auf den gleichen Nenner bringen

Brüche Addieren,
Brüche Subtrahieren
Brüche Multiplizieren
Brüche Dividieren

Eigenen Aufgaben erstellen

 

Dies ist die Homepage
der Website 123rechnen.de.
Hier können Sie rechnen
üben so viel Sie wollen.
Diese Website enthält Übungen
mit alle Grundrechenarten.

Rechnen, wissenswertes

Rechnen üben mit 123rechnen.de

Rechnen
... Es ist von ganz besonderer Wichtigkeit, dass man nicht langweilig fortarbeitet, bloß addiert ein halbes Jahr usw., sondern dass diese vier Rechnungsarten (+,-, ·,:) womöglich nicht allzulange hintereinander durchgenommen und dann miteinander geübt werden. Sie werden finden, dass es auf diese Weise sehr ökonomisch geht, und das man die Kinder die Dinge ineinander arbeiten lassen kann. Im Künstlerischen berührt eines das andere, ist das eine gegen das andere nicht abgegrenzt, flutet eines in das andere über. (Ernst Bindel)

Online Maschinenschreiben lernen
rekenen oefenen in het nederlands

Rechnungszeichen
Das Addieren wurde anfänglich einfach durch das nebeneinanderschreiben der Größen ausgedrückt. Am Beginn der Neuzeit treten unsere Rechnungszeichen auf. Sie waren mit einem Male da. Die Mathematiker, welch sie einführten, gaben nicht einmal einen Grund an. Plus und Minus erschienen in Druck zuerst 1489 bei Johannes Widmann. Es heißt da von ihnen nur: "Was - ist, das ist minus, und das +, das ist mer."

Der Punkt als Multiplikationszeichen und der Doppelpunkt als Divisionszeichen erscheinen zuerst bei Leibniz (1646 bis 1716). Viëta, der große französische Mathematiker de 16. Jahrhunderts, war es der den Bruchstrich einführte. Der von Leibniz verwendete Multiplikationspunkt bürgerte sich nicht einmal sofort ein. Noch bis heute hat sich neben ihm das schräg liegende Kreuz (x) gehalten, welches, ebenfalls ohne motiviert zu werden, van William Ougthred (1574 bis 1660) in die Mathematik eingeführt wurde.

Rechnen und Musik
Es gibt ein Anwendungsgebiet, das sich sämtliche Aufgabensammlungen bisher haben entgehen lassen, die Intervallenlehre im Gebiete des Musikalischen.... >>>Bruchrechnung und Musik

Mathe üben ist Rechnen üben ist Rechnen lernen: www.123rechnen.de